Nach einer ewig langen Pause geht es heute weiter mit den Weekend Vibes #7. Obwohl das allein schon genug Grund zur Freude wäre, hier noch einer: Wir sind jetzt zu fünft! Say hello to Ami, Carina & Natalie.

 

Ami

Mr Brightside von The Killers ist zwar mittlerweile schon fast ein Klassiker, geht aber immer wieder klar und ist gerade perfekt, um tanzend und ins Haarbürsten-Mikrofon singend ins Wochenende zu starten.
Wer es lieber entspannt angehen möchte, dem kann ich Smoke vom norwegischem Sänger Moddi ans Herz legen. Ein außergewöhnlich emotionaler Song und genau das Richtige für einen regnerischen Herbsttag.

 

Antonia

The Head and The Heart bringen mit Another Story den Gemütlicher-Sonntagmorgen-Brunch-im-Bett-Track. Wahlweise auch als Im-Zug-nach-Hause-fahren-Track einsetzbar. Ihr Album Let’s Be Still, auf dem dieses Lied zu finden sein wird, könnt ihr vorab hier hören.
Auch Boardwalk veröffentlichen bald (18. Oktober – nur noch eine Woche!) ihr Album, was der perfekte Anlass ist, um euch mit ihnen vertraut zu machen. Wem I’m To Blame gefällt, kann hier in das ganze Album reinhören.

 

Carina

Mit Darksides Openingtrack Golden Arrow vom gerade neuerschienenem Album Psychic lässt’s sich entspannt zu experimentell-elektronischen Klängen ins Wochenende starten.
Mein zweiter Song wurde bewusst aus einem anderen Genre gewählt; nämlich dem Folk. Sonntagabend ist der ideale Zeitpunkt, um sich mit einer Tasse Tee Only Friend von Valley Maker anzuhören.

 

Natalie

Die Newcomerin Chela aus Australien hat einen den Regen wegzaubernden Popdance Track herausgebracht.Man stelle sich einen heißen Tag am Strand vor, surfende Menschen und eine bis in die Morgenstunden andauernde Feier, bei der es erlaubt ist, Baströcke zu tragen. So hört sich für mich romanticise an.
Ich glaube jeder hat schon von HAIMs Girl power gehört. Falls nein, drei Facts: Unfassbar coole Schwestern. Unfassbar coole neue Platte. Hätte ich eine Band, wären sie meine Vorbilder. Deswegen hier der musikalische Beweis für die genannten Punkte: the wire.

 

Samira

The 1975 dürfe mittlerweile jeder kennen,der sich ein wenig für Musik interessiert.Ich habe diese Woche deren Hit Chocolate einfach nicht aus meinem Kopf bekommen.Das perfekte Lied um durch den Samstagabend zu tanzen.
Lied Nummer zwei trägt den Titel Tennis Court und ist von Lorde, eine junge Sängerin aus Neuseeland, auf die ich diese Woche zufällig gestoßen bin und mich sofort verliebt habe.