Der Countdown läuft: Nur noch drei Tage bis zum heißersehnten weltweit stattfindenden Record Store Day 2014! Am 19. April heißt es wieder sich in die Plattenläden des Landes zu stürzen und hoffentlich die gewünschten (teils limitierten) Scheiben abzugreifen. Dieses Jahr gibt es wieder ca. 500 Releases, die nur für diesen Tag produziert oder erneut gepresst wurden. Hier zur vollständigen Liste der europäischen Tonträger – ja, es gibt in Amerika z.B. Veröffentlichungen von Foals, Disclosure, Maxïmo Park oder Death Cab For Cutie, an die wir hier in Europa nicht kommen. Außer natürlich ihr wollt euch ein paar Tage später für den dreifachen Preis zuzüglich immensen Portopreisen einen besonderen Schatz importieren. Doch bevor gejammert wird, was nicht ergattert werden kann, geht es direkt los mit den vielen schönen Schallplatten, auf die in der Tat eine Chance besteht.

 
 

7″/10″/12″ Singles


asgeir-trausti-heart-shaped-box-here-it-comes-cover-art-record-store-day-2014

 
broken-bells-holding-on-for-live-cover-art-record-store-day-2014

Ásgeir – Here It Comes / Heart-Shaped Box *Picture Disc
Balthazar – Leipzig
Black Lips – Funny *Limited
Bombay Bicycle Club – To The Bone / Reign Down
Bonobo – Get Thy Bearings *Clear
Broken Bells – Holding On For Life
Chromeo – Ezras Interlude
Chvrches – We Sink *180g + Color
Coldplay – Midnight *Limited
Django Django – Porpoise Song *Color
George Ezra – Did You Hear The Rain?
Kings Of Leon – Wait For Me / Don’t Worry (live)
Liars – Mess On A Mission *Limited
Mando Diao – Black Saturday *180g + Color
Mazzy Star – I’m Less Here *Blue
Oasis – Supersonic
Siriusmo / Siriusmo & Anstam – Jaja / Muckefuck
Temples / Jagwar Ma – Shelter Song / Man I Need *Picture Disc
The Notwist – Run, Run, Run (+ Remixes)


django-django-porpoise-song-cover-the-monkees-record-store-day-2014

 
liars-mess-on-a-mission-cover-art-record-store-day-2014

 
Ich muss zugeben: Ich bin kein großer Fan von Singles, zumindest nicht auf Platte. Deswegen werde ich mir sehr wahrscheinlich keine der oben genannten Scheiben holen, wobei Temples / Jagwar Ma doch noch in die engere Auswahl kommen könnten. 1. Mixen die beiden (noch relativ jungen) Psychedelic Bands sich gegenseitig und 2. wurde das ganze auf 12″ “swirly” Vinyl gepresst, was meiner Single-Abneigung ein wenig entgegenkommt. Auch interessant ist die neue Ásgeir Single inklusive Nirvana Cover zu Heart-Shaped Box.

 

 
 

10″/12″ EPs


joy-divison-an-ideal-for-living-cover-art-record-store-day-2014

Jake Bugg – Live At Silver Platters
Camera Obscura – 4AD Session
Creedence Clearwater Revival – The ’69 Singles
Fenech-Soler – Fenech-Soler Remixed *Blue
Jay-Z & Linkin Park – Collision Course + DVD *Blue
Joy Division – An Ideal For Living
Oneohtrix Point Never – Comissions I
Tame Impala – Live Versions *Color
Toy – Join The Dubs


oneohtrix-point-never-comissions-I-cover-art-record-store-day-2014

 
Bei den EPs wird’s schon spannender. Hätte ich das Geld (und gäbe es nebenbei nicht noch die LPs..), würde ich mir direkt alle Titel meiner Aufzählung holen! Creedence Clearwater Revival mag völlig untypisch für mich zu sein, aber hey: manchmal fahre ich darauf total ab und da mir kein komplettes CCR-Album gefällt, kommt die 10″ EP mit den 8 bekanntesten Singles aus dem Jahre 1969 wie gerufen.
Etwas enttäuschend ist die Zusammenstellung der Remixed EP von Fenech-Soler, welche nur “langweilige” Remixe enthält und nicht die guten alten, die mir vertrauten.
Über diesen hier von Alan Braxe hätte ich mich gefreut.
Joy Division Fans werden sich über die bisher unveröffentlichte An Ideal For Living EP freuen, ebenso wie die Crossover-Liebhaber Spaß mit der endlich gepressten Collision Course EP haben können, an der Jay-Z und Linkin Park gleichermaßen beteiligt waren.
Mein Highlight ist allerdings die Live Versions Scheibe von Tame Impala. Sie selbst fanden die Idee einer Live-EP sinnvoll, da ihr Sound live sehr abweichend von den Studioversionen sei. Ich kam schon einmal in den Genuss ein Konzert von ihnen zu besuchen und kann das nur bestätigen. Freue mich schon jetzt nach dem Preview-Song Be Above It sie dieses Jahr wiederzusehen.

 

 
 

12″ LPs

college-northern-council-cover-art-record-store-day-2014

mgmt-oracular-spectacular-cover-art-record-store-day-2014

College – Northern Council *White
Danny Brown – Hot Soup 2LP + 7″
Destroyer – Kaputt
Illum Sphere – Spectre Vex 2LP
MGMT – Congratulations *180g, Limited
MGMT – Oracular Spectacular *180g, Limited
Of Montreal – Satanic Panic In The Attic
The Doors – Weird Scenes Inside The Goldmine 2LP *Gold
The Field – From Here We Go Sublime 2LP + CD
The Glitch Mob – Drink The Sea / We Can Make The World Stop LP + EP
Tocotronic – Tocotronic 2LP + Superpitcher Remix *White

the-glitch-mob-drink-the-sea-cover-art-record-store-day-2014

tocotronic-weisses-album-cover-art-record-store-day-2014

 
Auch die Wahl der richtigen Longplayer wird eine harte Nuss. Rap á la Danny Brown oder doch back to the roots mit The Doors? Fest steht: Tocotronic mag ich unbedingt haben und wehe das wird nichts! Wer die Alben von MGMT oder Of Montreal noch nicht besitzt, kann hier auch direkt zuschlagen. The Glitch Mob kommen im Mai für drei Termine nach Deutschland (mehr dazu bald auf dem Blog), also könnte man sich mit der LP – bei der man eine EP direkt dazu bekommt – darauf einstimmen. Oder mit Illum Sphere durch die Traumwelt fliegen. Bei Bedarf auch ekstatisch tanzen. Spectre Vex ist laut Ninja Tune zwar nur eine EP mit Songs des aktuellen Longplayers Ghosts Of Then And Now und exklusiven Remixes von u.a. Legowelt und LONE, aber die besondere Verpackung/Box mit 2 heavyweight Platten fällt eher in die Preisklasse der LPs und erhält somit ihren Platz in dieser Kategorie.

 

 
 

Boxsets, Compilations

lcd-soundsystem-live-at-madison-square-garden-last-show-cover-art-record-store-day-2014-box-set

Dinosaur Jr. – Visitors 5×7″ + Buch
LCD Soundsystem – Live At Madison Square Garden 5×12″ *Heavyweight
Various – Ed Banger Classics 5×10″
Various – If Music Vol. 2 (Ninja-Tune)
Various – The Space Project 7×7″ oder LP

ed-banger-classics-10-years-cover-art-record-store-day-2014

 
Wer sich bis hier hin noch nicht imaginär Bankrott gekauft hat, bekommt bei den Boxen beste Voraussetzungen geboten sein Geld doch noch loszuwerden: Das Abschlusskonzert von LCD Soundsystem im Madison Square Garden gibt es erstmal als komplette Vinylbox zu erwerben. Wird mit Sicherheit zwischen 100-150€ kosten und das ist mir leider zu viel. Auch als ich von der Ed Banger Classics Compilation las wurde ich zuerst ganz hibbelig, aber nach Blick auf die Tracklist legte sich das schnell. Mr. Oizo, Justice, SebastiAn, Breakbot, Uffie, Busy P, DJ Mehdi usw. – alle sind sie mit von der Partie. Ich erwartete Großes doch bis auf Uffies Pop The Glock fühlt es sich ein bisschen so an, als hätten sie die Songs gewürfelt. Nettes Boxdesign in Form eines Schulschließfachs – das war’s aber auch.
Mein allerallerallergrößter Favorit in diesem Jahr (ja, das Beste kommt zum Schluss) ist jedoch die The Space Project 7×7″ Box. Anscheinend wird es diese Compilation, an der Künstler wie Youth Lagoon, Porcelain Raft, The Antlers, Beach House, Benoit & Sergio und viele weitere mitwirkten, auch als 12″ LP erscheinen. Auf dieser Seite könnt ihr schon in alle Tracks reinschnuppern und lesen, was es mit diesem Wahnsinnsprojekt überhaupt auf sich hat. Abgesehen davon passt The Space Project auch einfach wie die Faust aufs Auge zu uns Marsmädchen :) ..Auch wenn leider keine Tracks zum Thema “Mars” produziert worden sind.

 


the-space-project-lefse-recordings-record-store-day-2014-cover-art

 
Was ich mir letzendlich kaufen werde, werdet ihr höchtwahrscheinlich auf unserer Facebook-Seite erfahren. Hinterlasst uns gerne Kommentare hier auf dem Blog oder auf Facebook und verratet uns, welche Platten ihr euch dieses Jahr nicht entgehen lassen wollt!