IBEYI

Freitag, 19:20 – 20:15, Palastzelt

Die Zwillingsschwestern Naomi und Lisa-Kainde Diaz aka IBEYI kommen aus Paris zum Derby-Wochenende nach Mannheim. Ihr Sound mischt Samples mit Synthies, rituellem Gesang und Vocals, die an Künstlerinnen, wie Fever Ray und Björk erinnern, wir sind gespannt!

Wicca Phase Springs Eternal

Freitag, 19:50 – 20:30, Parcours d’amour

Es wird düster auf dem Maifeld Derby. Wicca Phase Springs Eternal erinnert uns an Bands wie die Suicideboys oder Corbin, was alleine schon zwei Gründe sind den Slot des Amerikaners keinesfalls zu verpassen.

Same Vance-Law

Freitag, 22:10 – 23:00, Parcours d’amour

Während sich die gesamte Musiklandschaft einig ist, waren wir erstmal skeptisch – frei nach dem Motto don’t believe the hype mussten wir Sam Vance-Law erstmal eine Weile aus sicherer Distanz unter die Lupe nehmen. Nach ein paar Startschwierigkeiten sind aber auch wir uns einig, spitzen Debüt, sympathischer Kerl, wird sich angeschaut.

<

Chocolat

Samstag, 16:40 – 17:20, Fackelbühne

Zugegeben, unser Französisch ist seit der Jahrgangsstufe ein bisschen eingerostet. Macht aber gar nichts, wenn der musikalische Mantel schon so überzeugt. Jetzt muss nur noch das Wetter am Samstag mitspielen.

Hinds

Samstag, 17:20 – 18:05, Palastzelt

Viva Hinds! Wir sind Fans der Girls aus Madrid, die mit Leave Me Alone szeneübergreifend für Begeisterung sorgten. Auch das aktuelle Album liefert mit Songs, wie New For You ordentlich Hit Nachschub, es darf also getanzt werden im Palastzelt. Und wer weiß, wenn man Instagram trauen kann gibt es im Backstage vielleicht ein paar stick and pokes.

Goldroger

Samstag, 18:40 – 19:20, Fackelbühne

Rap auf dem Maifeld, warum eigentlich nicht. Vorallem wenn er lyrisch so klug daherkommt wie bei Goldroger. Mögen wir sehr!

Euternase

Samstag, 19:00 – 19:50, Brückenaward

Support your local Postpunk Band! L’amour heißt das Debüt der Mannheimer Band Euternase, was über This Charming Man erschienen ist. Ganz nach dem Motto all killer no filler ist die Platte 8 Songs lang, eingenspielt wurde das Ganze in den Mannheimer Rama Studios. Perfekte Band um den Abend standesgemäß im Brückenawardzelt ausklingen zu lassen.

h3>Sudan Archive

Samstag, 20:45 – 21:35, Parcours d’amour

Das Maifeld ist seit Beginn bekannt für sein guten Riecher beim Booking. Sudan Archive kannten wir zuvor nicht, sind aber alleine durch ein paar Youtubevideos so gespannt auf deren Auftritt Samstag. Liebes Derby Team, ihr habt es mal wieder geschafft uns zu überraschen <3

Young Fathers

Sonntag, 16:20 – 17:20, Palastzelt

All time favorite der Redaktion, seit White Men Are Black Men Too gibt es für die drei Jungs aus Edinburg kein Halten mehr. Für das Debüt gab es den Mercury Preis, mal sehen was Album Nummer zwei live kann. Unbedingte Anschaupflicht!

$ick: Shore, Stein, Papier

Sonntag, 21:00 – 22:00 Uhr, Parcours d’amour

Wer den Hype um Shore, Stein, Papier nicht wenigstens ein bisschen mitbekommen hat, wird das letzte halbe Jahr ohne Internet gelebt haben. Viele Nächte haben wir $ick gelauscht, wie er seine turbulente Lebensgeschichte Stück für Stück mit der restlichen Welt teilt. Durch seine grundsympathische Art konnte er mehr als 4 Millionen Zuhörer fesseln, 2015 folgt der verdiente Grimme-Online-Award für Aufklärung ohne moralischen Zeigefinger. Wir sind gespannt, die Geschichten endlich live zu hören.