Laura kennen manche von euch vielleicht noch von Deine Jugend, einem elektronisch-punkigen Duo aus Mannheim, dass bereits große Erfolge feiern konnte. Deine Jugend ist jetzt zwar erstmal pausiert, doch ihr damaliger Partner produziert Laura, die jetzt als Laura Carbone an ihrem eigenen Soloprojekt arbeitet, weiterhin. Dank ihrer Stigmatized EP konnten wir schon erahnen, in welche musikalische Richtung sich das Debütalbum bewegen wird. Der Sound ist weniger elektronisch, sondern von den 80er Jahren geprägt und sehr gitarrenlastig. Dabei wurde Laura von Sängerinnen, wie PJ Harvey, Courtney Love oder Patti Smith inspiriert.

Ich liebe starke, mutige, unabhängige Frauen

, so Laura. Ein richtiges Powergirl, welches diesen Festivalsommer zur Genüge bewiesen hat, dass sie auch solo komplett überzeugt. Da die Sängerin gerne unabhängig bleiben möchte, hat sie eine Crowndfounding Aktion gestartet, bei der ihre Fans beim Enstehungsprozess ihres Albums teilhaben können. Wenn ihr Laura dabei unterstützen möchtet, findet ihr hier ihren Pledge. Der Mindestbetrag wurde zwar schon erreicht, aber nach oben gibt es natürlich keine Grenzen. Jetzt ist es höchste Zeit mehr über die Künstlerin aus Mannheim zu erfahren, ich wünsche euch viel Spaß beim Interview!

10A_00531editingstraightenliquidcurvesdark_905

Wenn ich den Berufswunsch, den ich als Kind hatte, ausüben würde, dann wäre ich jetzt… Tierärztin.

Wenn ich mir eine noch so utopische Zukunft aussuchen könnte…

Wär’ das Weltfrieden.

Wenn ich einen unendlichen Betrag an Geld zur Verfügung hätte…

Würde ich viel in mein Album investieren, meine Crew endlich vernünftig bezahlen, einiges wegsparen. Mindestens die Hälfte vom unendlichen Betrag würd’ ich spenden, soviel muss sein.

Wenn ich eine Zeitmaschine besäße, würde ich…

Beam me back to 1965 ans Brighton Peer nach England. Da würd ich dann erstmal bleiben, mit den Mods Moped fahren und auf Beat Konzerte gehen.

Wenn ich mein ganzes Leben nur noch ein Lied hören dürfte, wäre das…

The Cure – Pictures Of You

Wenn ich einen Musiker meiner Wahl (egal aus welcher Zeit) treffen könnte, wäre das…
Keith Moon.

Wenn ich mich in ein Tier verwandeln könnte, wäre das…
A blue bird.

Wenn ich nur noch ein Konzert in meinem Leben besuchen dürfte, wäre das…

Ein nicht endendes Festival mit meinen Freunden, gesundem Fast Food (Vegane Avocado Wraps, Smoothies, Muscow Mule) und meinen Lieblingsbands.

Wenn ich die Wahl zwischen einem kleinen Auftritt vor meinen größten Fans und einem riesengroßen Auftritt vor einem weniger leidenschaftlichen Publikum hätte…

Dann würd’ ich den großen Auftritt nehmen. Meine größten Fans würd ich dann persönlich einladen, wär ja genug Platz für alle.

Wenn ich mir eine Interviewfrage aussuchen dürfte, würde ich mich fragen…

Wo ich mich in 5 Jahren seh’ worauf auf dem Rolling Stone Cover meine Antwort wäre.