Herbst 2011 und mitten in der St. Anne’s Square in Manchester, wo man alle paar Meter Straßenmusiker finden konnte, lernte ich ihn kennen: Rory Charles. Wirkt mit der Gitarre erstmal unscheinbar, wie jeder zweite Musiker, den man so auf der Straße sieht. Doch mit seiner wunderbaren, abwechslungsreicher Stimme bekam er schnell die Aufmerksamkeit, die er verdient.

rory-charles-musician-picture-2

Früher erinnerte sein Bart und seine Haare an Glen Hansard, nun eher an William Fitzsimmons. Musikalisch ist er aber wohl mindestens so gut wie die beiden zusammen, und beweist, dass eine Gitarre und die eigene Stimme oft reichen, um andere zu berühren.

 

Photo Credits: Jutta Schein