Gestern Abend war ich eine der Glücklichen,die Casper noch vor der kleinen Hinterlandtour live erleben durften. Die Location war die Trinitatiskirche in Mannheim,welche von allen Seiten wunderbar beleuchtet wurde. Das Konzert wurde vom Radiosender DASDING organisiert und die Karten waren nur dort zu gewinnen. Deswegen war die Publikum zwar überschaubar,hatte aber die perfekte Anzahl an Leuten um eine schöne,familiäre Atmosphäre zu erzeugen.

Casper hatte sich für seinen ersten Song im Ascheregen Backroundsängerinnen zur Unterstzützung mitgebracht und die Schellenkränze wurden auch kräftig geschüttelt. Außerdem wurde eine Zuschauerin beinahe von Casper auf den Namen Matilda getauft,aber lassen wir das. Er spielte einen perfekten Mix aus den vieler seits erwarteten,neuen Songs,welche live wirklich sehr gut rüber kamen und ein paar alten Klassikern.

Der Höhepunkt des Abends war der Remix des Songs so perfekt,bei dem Timur in seiner Rolle als Backup-Rapper aufblühte und der den Laden,trotz weniger Zuschauer, zum ausrasten brachte.
Zum Schluss nahmen sich Casper und Band noch sehr viel Zeit um Fotos zu machen,zu signieren und ein wenig zu unterhalten.

casper-dasding-radio-konzert-live-picture-1

casper-dasding-radio-konzert-live-picture-2

casper-dasding-radio-konzert-live-picture-3