Nachdem die Albumtour zum zweiten Studioalbum (Aftermath, VÖ: 14.03.14) des Hamburger Geschwister-Duos Eva und Philipp Milner aka Hundreds innerhalb weniger Wochen restlos ausverkauft war, wurden schnell dreizehn weitere Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz nachgelegt. Gut die Hälfte dieser Konzerte haben in genau diesem Moment, in dem ich diese Zeilen schreibe, schon stattgefunden, doch glücklicherweise für mich und alle die, die es bisher versäumt haben, sich von ihrem Minimal-Elektronica-Pop live und in Farbe verzaubern zu lassen, bleiben noch sechs Chancen, dies nachzuholen.

Am 08. Mai werde ich eine dieser Gelegenheiten am Schopf ergreifen, denn dann treten sie auf der Bühne der schnuckelig-familiären 60er-Jahre-Halle im Kulturzentrum Faust, Hannover, auf. Da ich Anfang März schon einmal dort war, um mein Herz zum Weinen und mich zum Lächeln zu bringen (ich spreche vom William Fitzsimmons Konzert) und die gelassene, angenehm angeschmuddelte Location sich seither auf meiner imaginären Liste der Orte, an denen ich gerne bin, befindet, hat sich meine Vorfreude auf den Auftritt beim Blick auf den Veranstaltungsort gleich noch ein wenig mehr gesteigert.
Als Support wird And The Golden Choir, eine Ein-Mann-Band mit Gitarre (so weit oft gelesen und gesehen) und Plattenspieler (!) den Abend eröffnen. Tobias Siebert, der hinter diesem Projekt steckt, spielt alle Instrumente im Vorfeld ein, lässt sie auf Schallplatte pressen, spielt diese bei seinen Auftritten ab und begleitet seinen (Live-)Gesang zusätzlich mit der Gitarre.

Los geht’s um 20 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher. Im Vorverkauf (zum Beispiel hier) gibt’s die Karten für 18,60€ inklusive Gebühren, an der Abendkasse muss man 1,40€ mehr auf den Tresen legen.

Alle Termine dieser Zusatztour findet ihr neben vielen weiteren in unserer Sidebar auf der rechten Seite.