Wir lassen dieses Jahr die Lobesrede weg – dass 2016 ein Arschloch von einem Jahr war, ist bekannt. Dennoch möchten wir uns bei all den Menschen, die uns die letzten 12 Monate musikalisch begleitet und unterstützt haben, bedanken. Danke an all die (…)